HOME | LINKS | IMPRESSUM | HAFTUNGSAUSSCHLUSS | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | DIESE SEITE DRUCKEN

- Sie befinden sich hier: > Java-Bilder > Cengkareng -

Transit in Cengkareng

Artikel von balier.info

23 Kilometer nordwestlich von Jakarta entfernt befindet sich der internationale Flughafen Soekarno-Hatta, welcher das IATA-Kürzel CGK für Cengkareng trägt. In der Landessprache Indonesiens hat er den Namen Bandara Internasional Soekarno-Hatta, welcher sich von dem ersten Präsidenten des Landes Soekarno und seinem Vizepräsidenten Mohammad Hatta ableitet.

Mit einem Passagieraufkommen von ca. 44 Millionen Reisenden (Stand 2010) ist er einer der größten Verkehrsflughäfen Asiens, welcher im weltweiten Ranking auf Platz 9 gelistet ist. Zugleich ist er auch der Hauptverkehrsknotenpunkt Indonesiens.

Die Planungen zum Bau des Flugplatzes begannen in den 1970-er Jahren, nachdem der alte Airport von Kemayoran im Norden Jakartas permanent überlastet war.

Am 13. August 1984 fand die feierliche Übergabe des Terminal 1 statt, welcher von dem französischen Architekten Paul Andreu entworfen worden war und sich streng an der indonesischen Bautradition orientierte. Da auch dieses Gebäude schnell an seine Grenzen kam, entschied man sich bald den Komplex um den Terminal 2 zu erweitern, welcher ebenfalls von Paul Andreu projektiert wurde und sehr große Ähnlichkeit mit der ersten Halle hat.

Beide Bauwerke sind durch zwei Ebenen gekennzeichnet, bei denen das obere Stockwerk wie allgemein üblich von den abfliegenden Passagieren frequentiert wird, während die ankommenden Reisenden in dem darunterliegenden Geschoss zu finden sind. Um die beiden Ebenen miteinander zu verbinden, verfügen die Warteräume über Rolltreppen, die sich in der Raummitte befinden. Während die einen Fluggäste beidseits der Treppen auf ihre Maschine warten, werden die ankommenden Reisenden von der Fluggastbrücke zu den Treppen geführt, die sie auf die Ankunftsebene bringen. Sobald die Maschine für den Weiterflug vorbereitet ist, öffnen sich im Wartebereich Türen, die den Weg zum Flugzeug freigeben.

Sowohl Terminal 1 wie auch Gebäude 2 wurden als Halbkreise konzipiert, die einen Schlauch bilden und in denen unter anderem die Aufgaben der Fluggastabfertigung, Gepäckrückgabe und Passkontrolle abgewickelt werden. Von den Hauptgebäuden gehen jeweils drei Abflughallen, sogenannte Concourse ab, von denen jeder sieben bis acht Flugsteige aufweist. Jedes Gates hat einen eigenen Wartehalle, welche in Form eines vorgelagerten Pavillons errichtet wurde. Um dorthin zu gelangen, müssen die Passagiere Gänge nutzen, die sie durch eine sehr gepflegte und farbenfrohe Gartenlandschaft führen. Aus architektonischer Sicht ist dies ein wunderbares Akzent, der jedoch den Nachteil besitzt, dass längere Wege in Kauf genommen werden müssen.

Von dem Terminal 1, der über die Concourse A, B und C verfügt, werden ausschließlich Regionalflüge abgefertigt. Terminal 2, der etwas größer ist und die Concourse D, E und F beinhaltet, wird hingegen von Maschinen frequentiert, die die internationalen Strecken bedienen. Einzige Ausnahme davon bildet die staatliche Fluggesellschaft Garuda Indonesia, die alle ihre Flugzeuge am Terminal 2 andocken lässt, um zu verhindern, dass die Reisenden längere Wege zurücklegen müssen.

Da die Terminals 1 und 2 bereits seit der Jahrtausendwende ihre Kapazitätsgrenzen erreicht hatten, wurde 2001 eine umfassende Renovierung und Erweiterung vorgenommen. Dazu wurde ein drittes Terminal errichtet, welches seit April 2009 seinen Betrieb aufgenommen hat. Im Jahre 2010 wurde dem Flughafen jedoch erneut eine 250%-ige Auslastung bescheinigt, weshalb weitere Baumaßnahmen zu erwarten sind. Darüber hinaus sieht der aktuelle Masterplan des Airports vor, dass nach dem Endausbau vier parallele Start- und Landebahnen existieren, in deren Mitte sich zwei große Abfertigungszentren befinden.

Doch nicht nur der Airport und die dazugehörige Betreiberfirma Ankasa Pura haben ihren Sitz in Cengkareng. Darüber hinaus haben sich in unmittelbarer Nachbarschaft viele Logistikunternehmen niedergelassen und auch die staatliche Fluggesellschaft Garuda Indonesia hat dort ihr Hauptquartier.

Weitere Links

Garuda Indonesia

Hier finden Sie eine weitere Website von mir, die Informationen über die staatliche Fluglinie Garuda Indonesia bereithält.

Garuda-Website

Photos

Bitte klicken Sie auf das kleine Bild um die Ansicht zu vergrössern.